Osteoporose vorbeugen mit diesen 5 Tipps

Facebook
Pinterest

Wenn Kochen brüchig werden, hat man Angst vor jeden Sturz. Vor allem im Alter ist ein Thema. Wie man empfindlichen Knochen und somit Osteoporose vorbeugen kann, erfahren Sie in diesem Artikel. 

Osteoporose vorbeugen mit Bewegung und Muskeltraining
Osteoporose vorbeugen mit Bewegung und Muskeltraining
© CC0

1. Sport und Bewegung einplanen

Muskeln sind wichtig, um unser Knochengerüst zu unterstützen. Egal welche Sportart Sie wählen, wichtig ist, dass Sie sich im Alltag und regelmäßig bewegen und dabei Muskeln beanspruchen und forden! Je vielfältiger Ihr Training ausfällt, desto besser ist das für Ihren Körper. Denn dadurch stärken Sie alle Muskeln und der Druck auf Ihre Knochen wird abgemildert.

2. Auf genug Kalzium und Vitamin D achten

Kalzium ist wichtig für starke Knochen und gute Zähne. Ein Mangel kann sich über häufige Knochenbrüche sowie regelmäßige Muskelkrämpfe äußern. Enthalten ist Kalzium in Milchprodukten aber auch in grünem Gemüse und in Heringen.

Für starke Knochen braucht der Körper neben Kalzium auch genügend Vitamin D. Dieses kann von unserem Organismus in der Regel ausreichend selbst gebildet werden. Wie das funktioniert? Wenn Sie täglich eine halbe Stunde an der frischen Luft unterwegs sind, sollten Sie keinen Mangel an Vitamin D haben. Ansonsten sollte hier mit dem Verzehr von Avocados, Käse, Lachs und Heringen eine erhöhte Vitamin-D-Zufuhr garantiert werden.

3. Phosphate meiden

Wenn man zu viele Phosphate zu sich nimmt, wird die Kalziumaufnahme im Darm gehemmt und die Freisetzung von Kalzium aus den Knochen gefördert. Phosphate sind z.B. enthalten in Wurstwaren und Colagetränken.

4. Pflanzliche Unterstützung

In den Wechseljahren kann es sein, dass durch das Sinken des Östrogenspiegels Frauen zunehmend an Osteoporose leiden. Mit Tees mit Zusätzen von Rotklee, Traubensilberkerze und Frauenmantel wird der sinkende Östrogenspiegel teilweise ausgeglichen.

5. Verzicht auf Kaffee, Nikotin und Alkohol

Viele Genussmittel haben einen schlechten Einfluss auf die Knochen. Verzichten Sie am besten darauf oder gönnen Sie sich diese Dinge nur in Maßen zu besonderen Gelegenheiten.