Schwimmbad Krankheiten mit diesen Tipps gezielt vermeiden

Facebook
Pinterest
Schützen Sie sich vor Schwimmbad Krankheiten
Schützen Sie sich vor Schwimmbad Krankheiten
© CC0

Schwimmbad Krankheiten kann man größtenteils durch bestimmte Maßnahmen vermeiden. Lesen Sie hier, was Sie gezielt gegen die Keime im Pool tun können. Es gibt einige Dinge zu beachten, damit die Keime keine Chance haben.

Schützen Sie sich vor Schwimmbad Krankheiten
Schützen Sie sich vor Schwimmbad Krankheiten
© CC0

Nässe im Schritt vermeiden

Im Schwimmbad ist es kühl und erfrischend. Gerade bei heißen Temperaturen lieben wir es daher, uns nach dem Sonnen immer wieder abgekühlt auf die Liegewiese zu legen. Doch hier gilt es schon, einige wichtige Dinge zu beachten, um typische Schwimmbad Krankheiten zu vermeiden.

Nasse Badekleidung muss unbedingt getrocknet werden. Hier fühlen sich die Keime ganz besonders wohl, schnell steigen sie die Harnröhre hinauf und können eine Blasenentzündung verursachen. Nach dem Schwimmen also den Bereich im Schritt besonders gut abtrocknen – am besten die nasse Hose gegen eine trockene tauschen, wenn Sie wissen, dass Sie eine Zeit lang nicht mehr ins Wasser gehen werden.

Eine weitere Möglichkeit ist es, zwischendurch immer mal zur Toilette zu gehen, damit die Keime hinausgespült werden. Viel trinken ist bei Hitze sowieso immer eine gute Idee.

Kein Poolwasser schlucken

Klar ist da jede Menge Chlor im Pool, welches einen Großteil der Bakterien abtötet. Doch es gibt auch Parasiten, die sich vom Chlor nicht abtöten lassen. Dazu gehören einige Darmbakterien. Daher ist es dringend ratsam, kein Schwimmbadwasser zu schlucken, um Magen-Darm-Problemen vorzubeugen.

Pilze gehören zu den klassischen Schwimmbad Krankheiten

Wenn unsere Haut vom langen Schwimmen aufgeweicht ist, können Pilz leichter in die Haut eindringen. Fußpilz ist daher die Krankheit Nummer Eins, die wir aus Schwimmbädern mitbringen. Es ist empfehlenswert, nur mit Badeschuhen in Poolbereichen herumzulaufen. Desinfektionsbecken sollten wir vermeiden, denn hier tummeln sich besonders viele Keime. Besser ist es, ein eigenes Spray gegen Fußpilz dabei zu haben, mit dem man am eigenen Platz desinfizieren kann.

Bindehautentzündungen vorbeugen

Chlor im Wasser greift unsere schützende Tränenflüssigkeit im Auge an. Jetzt fehlt die Schutzbarriere, was zum Eindringen von Keimen ins Auge führen kann. Es gibt in der Apotheke oder auch online befeuchtende Augentropfen, mit denen wir unser Auge vor einer Bindehautentzündung schützen können.

Chlor trocknet Haut aus

Chlor ist sinnvoll zur Bekämpfung von Keimen. Es gibt aber auch Menschen, die darauf sehr sensibel reagieren. Sie sollten sich nach Schwimmbad-Alternativen umsehen und z.B. Salzwasserbäder aufsuchen.

Da Chlor generell die Haut austrocknet, ist das Eincremen nach dem Baden im Pool sinnvoll. Das feuchtigkeitsspende Sonnenmousse von PIZ BUIN hat zudem einen kühlenden Effekt.

Sie leiden an kleinen roten, juckenden Pickelchen am ganzen Körper? Dann haben Sie vermutlich eine Mallorca-Akne, die vor allem bei der Nutzung der falschen Sonnencreme entsteht. Lesen Sie hier mehr darüber.