Narbenreduktion durch gezielte Behandlung

Facebook
Pinterest

Narbenreduktion ist in der Schönheits- und Kosmetikindustrie ein viel diskutiertes Thema geworden. Zahllose Menschen suchen seit Jahren die perfekte Lösung, ihre Narben loszuwerden. Der Markt offeriert verschiedene Behandlungen gegen Narben. Welche ist jedoch die Richtige, und können die von den Herstellern angepriesenen Versprechungen gehalten werden?

Narben stören

Narben sind nicht nur optisch auffällig sondern können auch beim Wetterumschwung anangenehm durch Ziepen und Jucken auffallen. So ist es nur selbstverständlich, dass die meisten Menschen eine Narbenreduktion wünschen. Viele Narben verblassen mit den Jahren von selber.

Narbenreduktion mit Narbenpflaster oder natürlichen Mitteln
© fotokostic / istockphoto.com

Das bekannteste Verfahren zur Narbenreduktion ist das Benutzen von Narbenpflastern. Es gibt allerdings auch Narbengels, die die Heilung unterstützen können.

Natürliche Narbenreduktion

Nachfolgend sind verschiedene Möglichkeiten aufgeführt, wie Narben auf natürliche Weise behandelt werden können:

  • Zwiebelsaft ist das verbreiteste und bekannteste Mittel, um Narben zu heilen. Es bestehen zwar keine wissenschaftlichen Studien, um diese Heilungsmethode zu unterstützen, aber zahllose Menschen haben berichtet, dass sich wirklich gute damit Erfolge damit erzielen hatten. Der Zwiebelsaft wird auf die zu behandelnde Stelle aufgetragen und in kreisförmigen Bewegungen einmassiert.
  • Verschiedene natürliche Öle wie Hagebuttenöl, Kokosnussöl, Arganöl, Lavendelöl, Sonnenblumenöl und Olivenöl sind bekannt dafür, dass sie bei der Entfernung von Narben behilflich sein können. Sie werden meistens in Form von Massageölen angeboten. Die Hauptfunktion der Öle besteht darin, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, und sie elastisch zu halten und widerstandsfähig zu machen. Die Öle ermöglichen es unserer Haut, sich schneller zu erneuern und besser zu heilen – der Teint wirkt frischer und klarer.
  • Vitamin E ist bekannt als der beste Freund unserer Haut. Dieses Vitamin kann entweder als Kapsel eingenommen oder direkt auf die Haut aufgetragen werden. Das tägliche Einnehmen von Vitamin E verbessert die Hautstruktur und fördert die Heilung – und das nicht nur auf der Oberfläche, sondern auch von innen. Wird das in der Kapsel enthaltene Öl direkt auf die Haut aufgetragen, kann die Heilung von Narben merklich verbessert werden.
  • AloeVera-Gel ist bekannt dafür, ein Wunder der Natur zu sein. Das Gel aus dieser Pflanze hilft vor allem bei der Entfernung von frischen Narben.
  • Zitronensaft besitzt aufhellende Eigenschaften und hat gleichzeitig einen Peelingeffekt. Die alte Haut wird mit der Narbe abgerubbelt.
  • Honig wirkt wie ein natürliches Antibiotikum. Es fördert die Verheilung von Narben. Der Honig wird auf die Narbe aufgetragen und sanft einmassiert.