So viele Kalorien verbrennt man beim Seilspringen

Nicht ohne Grund wählen verschiedene Sporttrainer das Seilspringen als effektvolles Aufwärmtraining für ihre Schüler. Jede Menge Muskelgruppen werden beim Hüpfen aktiviert, so dass der Körper in kurzer Zeit aufgewärmt ist.

Kraft, Koordination und Ausdauer

Seilspringen ist ein echter Fitness-Multitalent. Durch regelmäßige Bewegung formen und kräftigen Sie Ihre Muskeln und steigern zusätzlich die Ausdauer. Wer möchte, kann bei konsequenter Betätigung auch ordentlich abspecken.

15 Minuten Seilspringen pro Tag und Sie verlieren 1 Kilo Gewicht in zwei Wochen

Abnehmen und den Körper formen mit Seilspringen

Abnehmen und den Körper formen mit Seilspringen

Ja, Sie haben richtig gelesen. Seilspringen verbrennt ordentlich Kalorien. Anstelle von 30 Minuten Joggen können Sie genauso 10 Minuten Seilspringen. Aber stellen Sie sich das bloß nicht zu einfach vor. 15 Minuten am Stück hüpfen sind schone eine reife Leistung. Wer dies täglich durchzieht, wird mit einem gesunden Gewichtsverlust von etwa einem Kilo in zwei Wochen belohnt – bei moderatem Springtempo. Gibt man hier mehr Gas, ist bei der Gewichtsreduktion noch ein wenig mehr drin!

Achten Sie sonst natürlich darauf, während Ihrer Abnehmphase nicht mehr zu essen als sonst oder sich direkt nach dem Training mit einem zuckerhaltigen Getränk zu belohnen. Ihr Trink- und Ess-Gewohnheiten sollten schon gleich bleiben, dann brauchen Sie auch keinen Jojo-Effekt zu befürchten.

So klappt das tägliche Seilspringen

Am besten beginnt man mit 15 Intervallen von 60 Sekunden mit kurzen Pausen dazwischen. Variieren Sie nach einigen Tagen Übung auch einmal das Tempo und auch die Sprungtechnik.

Diese verschiedenen Sprungtechniken können Sie ausprobieren:

  • Jumping Jacks: Mit beiden Füßen abwechselnd weit aufspringen und dann wieder zuspringen.
  • Split Jumps: Setzen Sie die Füße entgegengesetzt nach vorne und nach hinten, als wären Sie eine große Schere.
  • High Knees: Hier hüpfen Sie auf der Stelle, es wird aber
    jeweils ein Knie bis zu Hüfte hochgezogen

Tipp: Ändern Sie von Tag zu Tag einmal den Ort, an dem Sie Springen. Das kann zu Hause im Wohnzimmer sein, auf Ihrer Terrasse oder auch einmal während Ihres Waldspaziergangs. Auf diese Weise bleibt das Training abwechslungsreich und die Routine hat keine Chance.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.