Herpes ist ein Virus, der über unseren Speichel übertragen wird. Hat man ihn einmal gehabt, bricht er vor allem dann wieder aus, wenn das Immunsystem geschwächt ist. Häufig ist dies bei Fieber der Fall. Was kann man gegen das lästige Leiden tun?

Auf Experimente mit Hausmitteln verzichten

Hausmittel helfen bei Herpes nicht
Hausmittel helfen bei Herpes nicht
© kopitin / depositphotos

Ein Virus lässt sich nicht durch Zahnpasta oder andere Hausmittel austricksen. Verzichten Sie daher darauf, dem Quälgeist mit Essig & Co. auf die Pelle zu rücken. Sie riskieren damit eine weitere Irritation der Haut. Sofern Alkohol in einer möglichen Lösung enthalten ist, wird die Haut durch Austrocknung nur noch weiter geschwächt. Die Abheilung der Herpes-Bläschen dauert dann noch viel länger. Auch Honig ist wenig sinnvoll, denn dieser ist naturbelassen und somit mit Keimen belastet.

Herpes sinnvoll behandeln

Auch wenn die Bläschen unschön aussehen, vermeiden Sie unbedingt jedes Kratzen und Herumdrücken. Besser ist es, ein spezielles Pflaster über den Bereich zu kleben. So kann auch ein wirkungsvolles Herpes-Gel wie Lomaherpan gut platziert werden. Diese sollte dringend mit einem Wattestäbchen ganz punktuell aufgetragen werden.

Sollten die Herpes Bläschen sich verbreiten und auch das Kinn und die Nase befallen, sollte man unbedingt zum Hautarzt gehen!

Ansteckung vermeiden

Darauf sollten Sie achten, damit Sie Andere nicht mit dem Herpes Virus anstecken:

  • Waschen Sie sich regelmäßig und sorgfältig die Hände.
  • Küssen Sie nicht, solange die Herpes Bläschen noch nicht vollständig verheilt sind.
  • Lassen Sie niemanden aus Ihren Gläsern und Tassen trinken bzw. mit ihren Gabel oder Löffeln essen.
  • Waschen Sie Ihre Handtücher und Waschlappen bei mindestens 60°C.

Immunsystem stärken und Herpes damit vorbeugen

Menschen mit einem intakten Immunsystem haben weniger häufig mit einer Herpes Infektion zu kämpfen. Sorgen Sie also am besten für eine gesunde Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse, bekämpfen Sie Stress häufiger mal mit Sport und sichern Sie sich somit einen gesunden Alltag.

Sollte das Hautbild sich nicht bessern und es sich eher um Risse oder noch ein anderes Erscheinungsbild handeln, suchen Sie unbedingt den Arzt auf!

Share Button
Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.