Der Sommer kommt bestimmt – Grillparty auf gesunde Art

Share Button

Eines der schönsten Dinge am Sommer ist, dass man lange draußen sitzen kann. Besonders schön ist das in Gesellschaft. Und noch schöner, wenn man dabei gemeinsam leckeres Essen genießen kann. Was liegt da näher als eine Grillparty?

Eine Alufolie oder Aluschale schützt das Grillgut vor schädlichen Stoffen
© Ascada / pixelio.de

Obwohl wir das Grillen oft mit reichlich Bier und triefendem Fleisch verbinden, gibt es keinen Grund, warum man nicht einmal eine „gesunde“ Grillparty ausrichten kann. Das muss nicht Verzicht bedeuten, sondern Ausgeglichenheit und Abwechslungsreichtum. So können selbst Freunde und Verwandte, die eine bestimmte Diät befolgen oder ihr Cholesterin senken wollen, ohne Skrupel zugreifen.

Hier finden Sie ein paar Tipps, wie Sie gesund grillen können, indem Sie „schlechte“ Fette durch „gute“ ersetzen, mehr ballaststoffreiche Lebensmittel verwenden und leckere alkoholfreie Alternativen anbieten. Informationen dazu, welche Nährstoffe in welcher Menge Teil einer ausgewogenen Ernährung sein sollten, können Sie hier finden.

  • Fettreiches Fleisch mit fettärmerem Fleisch, Fisch oder pflanzlichen Alternativen ersetzen: Rind, Würstchen und Burger haben oft einen hohen Gehalt an gesättigten Fettsäuren, die in zu hoher Menge ungesund sein können. Bereiten Sie stattdessen Hühnerfilets oder Putenwürstchen zu oder greifen Sie zu Fettfisch wie Lachs und Forelle, welche nicht nur eine leckere Proteinquelle sind, sondern auch einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren aufweisen, die gut für den Körper sind. Vegetarische Optionen wie Gemüseburger sowie Varianten aus Kidneybohnen oder Kürbis sind ebenfalls gute und leckere Alternativen. Legen Sie eine Aluschale unter das Grillgut, das vermindert den Anteil an Schadstoffen im Essen.
  • gesund grillen
    © M. Großmann / pixelio.de
  • Helle Backwaren durch Vollkornvarianten ersetzen: Wählen Sie stets die Vollkornvariante für Ihre Burger oder Mehrkornbaguettes. Sie enthalten mehr Ballaststoffe als helle Backwaren und versorgen den Körper außerdem mit Energie und wichtigen Nährstoffen. Zudem sättigen sie länger.
  • Frische Salate, Antipasti und Gemüse grillen: Ersetzen Sie den obligatorischen Kartoffel- oder Nudelsalat durch einen bunten Salat aus frischen Zutaten, den Sie mit einer Vinaigrette oder leichten Sauce anmachen können. Bieten Sie Antipasti an, die Sie selbst einlegen können, und grillen Sie mehr Gemüse wie Maiskolben, Zucchinischeiben oder gefüllte Pilze, die außerdem eine Alternative zu Fleischgerichten darstellen können. Die Albert Schweitzer Stiftung bietet einen Newsletter mit veganen Rezepten an, die Sie als Inspirationsquelle nutzen können.

    Salate möglichst ohne schwere Majonaisen anrichten
    © Dieter Schütz / pixelio.de
  • So wenig zusätzliches Fett wie möglich beim Grillen verwenden: Besonders Fleisch und Fisch enthalten von Natur aus genügend Fett, so dass sie beim Grillen nicht zusätzlich mit Fett eingerieben werden müssen. Frisches Gemüse wie Auberginenscheiben und Paprika kann mit Pflanzenölen mariniert werden, bevor es gegrillt wird. Pflanzenöle weisen einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren auf, der nicht nur für die, die Diät halten oder ihr Cholesterin senken wollen, von Vorteil sind.
  • Alkoholfreie Alternativen anbieten: Abgesehen von alkoholfreiem Bier und anderen Getränken, die es mittlerweile in großer Auswahl in Supermärkten zu finden gibt, gibt es viele Möglichkeiten, den Alkoholkonsum zu senken, ohne als Moralapostel dazustehen. Bereiten Sie eine Sommerbowle ohne Alkohol zu, für die Sie frisches Obst der Saison verwenden, oder bieten Sie einen alkoholfreien Cocktail an. Hier gibt es viele Rezepte, die oft sogar besser schmecken als das alkoholische Original!
  • Natürlich müssen Sie sich nicht zwingend an diese Vorschläge halten – sie sollen lediglich Inspiration sein und dazu motivieren, sich ausgewogener zu ernähren. Eine abwechslungsreiche Ernährung hat viele Vorteile für Ihre Gesundheit und die Ihrer Gäste. Zum Beispiel kann sie dabei helfen, Übergewichtigkeit in den Griff zu bekommen, Stoffwechselproblemen vorzubeugen oder Cholesterin senken zu können, ohne dabei auf leckeres Essen verzichten zu müssen. In diesem Sinne wünschen wir ein frohes Angrillen!

    Share Button

    Kommentar hinterlassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.