Was Musik für unsere Gesundheit tun kann

Jeder weiß, dass ein gutes Lied uns enorm entspannen oder auf Trab bringen kann. Wissenschaftler vermuten, dass Sinneswahrnehmungen wie das Hören Einfluss auf das limbische System im Gehirn haben, welches sowohl Gefühle wie auch die Hormonausschüttung im Organismus steuert. Man kann Musik demnach auch zur Unterstützung der Gesundheit nutzen!

Kann Musik heilen?

Klassische Musik hat die beste Wirkung

Unsere beiden Gehirnhälften werden durch Musik stark beeinflusst, sie werden harmonisiert. Das hat eine Reihe von positiven Konsequenzen für unseren Organismus: Musik beeinflusst nämlich auf diese Weise positiv das Immunsystem und steigert unsere Konzentration, verbessert das Gedächtnis, fördert Kreativität und Aktivität. Dabei hat klassische Musik nachweislich die beste Wirkung, sie muss uns aber auch gefallen.

Das Immunsystem stärken mit Musik

Singen macht glücklich! Egal ob zu Hause oder im Chor – wer sich voll und ganz der Musik zuwendet und begeistert mitsingt, sorgt für die Ausschnüttung vom Glockshormon Serotonin und somit zur Erhöhung der körpereigenen Immunzellen. Das Singen unter der Dusche sollte also von nunan zur Gewohnheit werden!

Gutes Mittel gegen hohen Blutdruck

Wenn wir Musik hören, die wir gern mögen, entspannt unser Körper so sehr, dass sich die Blutgefäße weiten. Das führt zu einem geringeren Blutdruck. In Stress-Situationen also unbedingt zur Lieblings-CD greifen!

Musizieren trainiert das Gehirn

Damit unser Gedächtnis bis ins hohe Alter fit bleibt, empfiehlt es sich, regelmäßig ein Instrument zu spielen. Durch das Musizieren bilden sich immer wieder neue Synapsen im Gehirn und halten es so auf Trab, die Motorik des Körpers wird aktiviert und Emotionen werden stimuliert. Wir bekommen also stetig wieder ein Gefühl für unseren Körper, auch wenn wir in die Jahre kommen.

Endorphinausschüttung mindert Schmerzempfinden

Es gibt noch einen weiteren Vorteil, den entspannende Musik uns durch die Ausschüttung von körpereigenen Endorphinen beschert: Sie macht uns unempfindlicher gegenüber Schmerzen und mindert Ängste. Studien belegen, dass Schmerzpatienten mit einen niedrigeren Dosis von Medikamenten auskommen, sobald sie von Musik umgeben sind.

Share Button

Ein Kommentar

  • Sehr interessanter Artikel. Hoffe Sie veröffentlichen in regelmäßigen Abständen solche Artikel dann haben Sie eine Stammleserin gewonnen.Vielen Dank für die tollen Informationen.

    Gruß Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *