Du bist hier
Home > Allgemein > Gesund und glücklich sein durch Sport

Gesund und glücklich sein durch Sport

Wer in diesen Tagen die Medien verfolgt, hört immer mal wieder Experten aus dem Bereich Gesundheit darüber sprechen, wie gesund Sport für uns ist. Doch die aktive Betätigung hält nicht nur unseren Körper fit: Durch die Ausschüttung von Glückshormonen beim Sport kann jeder von uns durch eine regelmäßige Aktivität glücklich sein. Ein positiver Einfluss auf die Psyche wird der sportlichen Betätigung ebenfalls nachgesagt.

Warum sollten wir durch Sport glücklich sein?

Jeder aktive Sportler kennt das angenehme Gefühl, das sich nach einer Sporteinheit im Körper breit macht. Der Hunger ist verflogen, man fühlt sich rundum gut. Und es kommt noch besser: Nach einiger Zeit der Sport-Abstinenz kann man die nächsten Sporttermin kaum abwarten. Die sportliche Betätigung wirkt dann sogar ein wenig wie eine Sucht. Woran liegt das?

Bei einer regelmäßigen sportlichen Betätigung schütten wir Glückshormone, sogekannte Endorphine aus, die uns fröhlich stimmen und gute Laune bereiten. Andererseits machen sie Schmerzen verschiedener Art erträglicher. Man müsse dazu allerdings drei bis vier Mal pro Woche mindestens 30 Minuten lang trainieren.

Mit Sport gesund und glücklich sein

© vgajic / istockphoto.com

Ist Sport ein Mittel zur Vorbeugung von Burn-Out?

Wenn wir zu viel um die Ohren haben, schaltet unser Organismus auf Flucht-Modus um. Das heißt, dass er in Alarmbereitsschaft ist und vermehrt Cortisol ausschüttet, um auf die erhöhten Anforderungen vorbereitet zu sein. Adrenalin bedeutet, dass die Gehirnleistung blockiert und Adrenalin freigesetzt wird. Der Puls rast, das Immunsystem schaltet auf Sparflamme. Auf Dauer ist das nicht gut für unsere Gesundheit.

Diese heutzutage alltäglichen Stressymptome werden durch den effizienten Abbau des Stresshormons Cortisol beim Sport gemindert. Kein Wunder, dass sich viele Menschen nach der Arbeit einen Lauf durch den Wald gönnen, um den Alltag hinter sich zu lassen. Die Bewegung tut instinktiv gut.

Der Blutdruck sinkt bei regelmäßigem Sport dauerhaft. Das verringert ein Schlaganfallriskiko. Zusätzlich reguliert sich bei einer ausgeglichenen Ernährung langsam aber sicher das Gewicht. Wissenschaftler glauben inzwischen dem Rätsel auf der Spur zu sein, weshalb die regelmäßige körperliche Aktivität auch Depressionen ausbremsen kann.

Da ist es doch wirklich nicht verwunderlich, dass immer mehr Mediziner uns ins Fitness-Studio schicken anstelle zum Rezeptblock zu greifen!

Alternativen zum Sport außer Haus

Die Traumvorstellung, sich nach getaner Arbeit in das Sport-Outfit zu steigen und voller Vorfreude zum Fitness-Studio oder zur Badminton-Verabredung zu fahren liegt vielen Menschen fern. Gerade Frauen fühlen sich nach einem stressigen Arbeitstag oft zu müde, um der sportlichen Aktivität noch nachzugehen. Was eine Frau, aber inzwischen sicher auch immer mehr Männer vielleicht motivieren kann, ist ein schönes neues Sportoutfit oder der neue Schläger, den sie gerne sofort ausprobieren wollen. Neues Badminton-Zubehör wie zum Beispiel von captain-racket.de oder andere Veränderungen im Sportzubehör können Wunder wirken und den Spaß am Sport durch neue Möglichkeiten steigern. Probieren Sie es aus!

Es gibt noch andere Möglichkeiten, sich zum Sport zu motivieren:

All diejenigen, denen der Weg zum Sport zu lang erscheint und schon mal das erste Hindernis zur Sporteinheit darstellt, werden vielleicht mit einem Sportprogramm zu Hause glücklich sein. Neben dem klassischen Hometrainer zu Hause gibt es inzwischen als moderne Alternative ein Fitness-Programm vor dem heimischen Fernseher oder PC.

Kinect Sports Rivals für die XBOX verfügt über eine Gesichts- und Körpererkennung und ist somit in der Lage die Bewegungsabläufe optimal nachzuverfolgen und zu kontrollieren. Zudem bietet dieses Programm zahlreiche Sportarten an, die hautnah erlebt werden können und somit für eine extra Ladung Spaß sorgen. Für die leidenschaftlichen Tänzer daheim eignet sich Just Dance für die Wii hervorragend um aktiv zu werden. Ein virtueller Tanzlehrer bietet einem hier verschiedene Choreografien zu Klassikern oder den Chart-Hits an. Online kann man sich einen praktisch bewerteten Überblick über die verschiedenen Softwareangebote im Bereich Fitness verschaffen. Die Trendsportart Zumba ist beispielsweise ganz wunderbar in den eigenen Vier Wänden tanzbar!

Den inneren Schweinehund wegsperren

Wer einmal im Trott des regelmäßigen Sporteinheit drin ist, dem fällt es auch gar nicht schwer, sich immer wieder aufzuraffen. In vielen Fällen ist es sogar so, dass man sich auf die Bewegung freut und daher überhaupt nicht mehr darüber nachdenkt, ob man jetzt doch lieber das gemütliche Sofa vorgezogen sollte.

Man sagt, dass nach acht Einheiten die Gewohnheit eintritt, das bedeutet, wer es acht Mal geschafft hat, seinen inneren Schweinehund zu besiegen und aktiv geworden ist, der wird am Ball bleiben. Sport treiben ist also reine Gewohnheitssache, das hat auch Eckart von Hirschhausen festgestellt.

Share Button

One thought on “Gesund und glücklich sein durch Sport

Schreibe einen Kommentar

Top
Close