5 Gründe, weshalb Schlaf wichtig für eine schöne Haut ist

Share Button

Acht Stunden sollten Erwachsenen pro Nacht ruhig und am besten durchgehend ihren Schönheitsschlaf durchziehen. Dazu auch noch zu regelmäßigen Uhrzeiten ins Bett gehen und aufstehen. Der Organismus dankt es uns mit einem gestärkten Immunsystem und einer schönen Haut. Hier kommen fünf Gründe dafür, warum ein tiefer und geregelter Schlaf unserer Haut gut tut.

Unser Schönheitsschlaf ist wichtig für die Haut
Unser Schönheitsschlaf ist wichtig für die Haut
© CC0

Cortisol stresst unsere Haut

Wenn man gestresst ist, wird im Körper Cortisol freigesetzt. Anhaltend hohe Cortisolwerte stören Heilungsprozesse – so auch die Regeneration der Haut. Es ist also wichtig, dem Körper durch Schlaf genügend Zeit zu gönnen, in welcher er das Hormon abbauen und sich der Reparatur und dem Neuaufbau der Zellen widmen kann. Man kann hier tatsächlich von “Schönheitsschlaf” sprechen. Übrigens: Mit Sport kann man ebenfalls den Cortisolgehalt im Körper senken.

Zu wenig Schlaf lässt uns schneller altern

Ein dauerhaft erhöhter Cortisolspiegel trägt zu einer beschleunigten Hautalterung bei. Unsere Kollagenfasern werden dadurch zunehmend unelastisch und versteifen. Eine schnellere Faltenbildung ist vorprogrammiert. Retinol-haltige Cremes können dabei helfen, das Kollagen in unserer Haut elastisch zu halten. Die Firma Skinceuticals hat hier qualitativ hochwertige Produkt im Sortiment wie z.B. die Intensive Nachtcreme mit 0,3 % reinem Retinol.

Im Schlaf werden schützende Antioxidatien gebildet

Während wir schlafen, regen unsere Hautzellen die Produktion schützender Antioxidantien für den nächsten Tag an. Das ist wichtig, wenn man bedenkt, dass Antioxidantien die Schädigung der Haut durch UV-Strahlen und andere Umwelteinflüsse reduzieren können. Freie Radikale werden also durch den regelmäßigen und ausreichenden Schönheitsschlaf unschädlich gemacht.

Schlafmangel begünstigt trockene Haut

Ist die Haut trocken und vielleicht sogar schuppig, sieht das nicht toll aus. Fehlende Feuchtigkeit lässt die Haut knittrig wirken. Welche jugendliche Schönheit hat schon knittrige Haut? Eben! Prall und glatt wird die Haut nur mit genügend Feuchtigskeitsgehalt. Durch genügend Schlaf können wir hier behilfich sein. Zudem wirken Cremen mit Hyaluronsäure feuchtigkeitsspendend. Vor allem im Bereich der Augen empfehle ich hier eine entsprechende Creme, z.B. die Augencreme von Eucerin.

Negative Wirkung nach außen durch Schlafmangel

Augenringe, Rötungen und entzündete Stellen – zu wenig Schlaf hinterlässt direkt am nächsten Tag bereits deutliche Spuren, vor allem im Gesicht. Sie wirken traurig und ungepflegt. Keiner möchte permanent einen solchen Eindruck hinterlassen, also gönnen Sie sich regelmäßig Ihre acht Stunden Schönheitsschlaf.

Share Button

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.